26.06.2017

Ereignisse in Zülpich auf Film und Fotos festgehalten

Hubert Klein stellte im Zülpicher Rathaus seine neue Gartenschaupark-DVD vor

LAGA DVD2015 tnEr begleitete bereits im Jahr 2014 die Landesgartenschau von der Eröffnungs- bis zur Schlussfeier mit seiner Kamera und produzierte aus mehreren tausend Minuten Film-und Fotomaterial eine informative, kurzweiligen 2-stündige DVD, die er nach der floralen Schau unter dem Titel „Landesgartenschau Zülpich-Best of“ veröffentlichte.

LAGA DVD2015Nunmehr übergab Hubert Klein an Bürgermeister Ulf Hürtgen, Christoph Hartmann, Geschäftsführer der Landesgartenschau-GmbH und den Vorsitzenden des Fördervereins Gartenschaupark, Albert Stumm, die ersten Exemplare seiner neuen DVD. Auf dieser hat er in eindrucksvollen Aufnahmen die Flora und Fauna des Parks von Frühjahr bis Herbst 2015 festgehalten und die Veranstaltungen von der Eröffnung des Gartenschauparks am 28.03.2015 über die Leuchtenden Gärten bis zum Weinfest am Weiertor dokumentiert.

Der Kameramann aus Euskirchen ist 66 Jahre alt und stammt aus dem oberbergischen Hückeswagen. Seinem Hobby, das zwischenzeitlich schon zur Passion wurde, frönt er bereits seit dem Jahr 1992, als er sich zunächst eine Super 8 Schmalfilmkamera zulegte. Heute nutzt er die Möglichkeit, das Filmen und Fotografieren mittels einer modernen Digital-Kamera zu kombinieren.

Wer die DVD mit dem Titel „ Eine Bilderreise Gartenschaupark Zülpich 2015“ gerne käuflich erwerben möchte, hat dazu unter anderem auf dem kommenden Weinfest  des Fördervereins Gartenschaupark Zülpich e.V. Gelegenheit, das am 27. August am Weiertor in Zülpich stattfindet. Dort wird Hubert Klein die DVD, die eine Laufzeit von 45 Minuten aufweist, erstmals der Öffentlichkeit präsentieren.

Außerdem besteht die Möglichkeit, die DVD zum Preis von 10 Euro direkt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu bestellen. Von jedem Exemplar gehen 2 Euro an den Förderverein, der diese weiterhin für seine Projekte in Zülpich, den Ortsteilen und den Gartenschauparks verwenden kann.